Die Malerei entsteht mit der Essenz der Tiere.

Hermelin2013In der Darstellung der Tiere symbolisieren Kreise, geistige Energie, die mit den Chakraenergien korrespondieren. In der Systematik der Artenvielfalt im Tierreich, bezieht sich jedes Geistier Taxon auf die binäre Nomenklatur, wie sie von Carl von Linné im 18 Jh. herausgebracht worden ist. Tiere sind auch mit ihrer Landschaft verbunden und haben Anpassungsprozesse vollzogen, die sie überlebensfähig machten.

 

SpringenderHirschkraftaspektDas kleine Format  fokussiert eine heilsame Eigenschaft des Tieres. Die Verbindung in die Elemente und die entscheidende Himmelsrichtung für den Kraftaspekt zeige ich mit der Hintergrundfarbe an. Jeder Kreis formuliert die Beziehungsebene der energetischen Verknüpfung mit einem oder mehrern Chakraenergien.


Fuchs Wakan Wakan ist das Wort der Lakota Stämme für heilig, geheimnisvoll und unbegreiflich.

Die Beziehung zu einer Tierfamilie kann zu einer heiligen (Liebes)Beziehung in der Tiefe der Seele führen. Das Geisttier Square ist keiner speziellen Tierart gewidmet, sondern gilt der Gattung. Es können ein oder mehrere Tiere dargestellt sein. Die geistige Energie der Seelenverbindung, das Kreissymbol ist dementsprechend komplex und steht im Bildvordergrund.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.